Jugendbuchautorin Alice Gabathuler zu Gast in Neuenhof

Autorin Alice Gabathuler

Zum zweiten Mal hat die Jugendbuchautorin Alice Gabathuler Ende April vor den Oberstufenklassen in Neuenhof aus ihren Büchern gelesen und von ihrem Leben als Autorin erzählt. Dieses Mal in der neuen Aula.

Die Schülerin Martina Milenkovic (Klasse R 2b) berichtet über diesen Besuch:

An einem Donnerstag, den 26. April 2018, begaben sich die Klasse R2b und weitere Oberstufenklassen gespannt und neugierig zur Aula. Wir durften uns auf die aufgereihten Stühle setzen, die Autorin Alice Gabathuler wartete bereits auf uns.

Sie wollte mit uns in die Welt der Bücher eintauchen. Sie erklärte uns anfangs, dass die Lesung aus drei Teilen bestehen würde. Die Reise begann wie jede mit einem Anfang. Zuerst kamen die Basics. Sie fragte uns, was wir über sie wussten und welches ihrer Bücher wir kennen würden. Wir erfuhren, dass sie zwei Kinder hat, dass sie gerne Musik hört, doch weil sie viel zu untalentiert fürs Musikmachen ist, aber gerne in einer Band gewesen wäre, hat sie nun eine Buchband gegründet. Von ihren eigenen Büchern ist «No way out» ihr Lieblingsbuch.

Was für Bücher schreibt Alice Gabathuler:
Sie schreibt Thriller und Krimis, Geschichten also, bei denen man nur sehr ungern in der Haut der Helden des Buches stecken möchte. Doch die Art, in der Frau Gabathuler schreibt, ist einfach faszinierend. Das kann ich aus eigener Erfahrung berichten. Als wir selbst (die Klasse R2b) das Buch «Hundert Lügen» als Klassenlektüre lasen, war ich von dem Buch total begeistert. Es kommt einem vor, als ob man in die Geschichte hineinsteigt und jeden Moment, jeden Atemzug der Figuren des Buches mitatmen könnte. In ihren bis jetzt 16 geschriebenen Geschichten geht es auf und ab, und es nimmt einen wortwörtlich mit und zieht einen in die geheimnisvolle Welt der Bücher hinein. Ihre Romane geben Anlass nachzudenken, sich mit einem Thema genauer zu beschäftigen.

Zum Schluss las uns Frau Gabathuler noch aus «Free Running» vor. Die Geschichte handelt von drei Freerunnern, von welchen einer ganz besonders heraussticht. Als die Jungs auf einer Baustelle Parkour machen, finden sie einen Toten. Es kommt ihnen in den Sinn, wer das getan haben könnte. Von diesem Moment an schweben sie in grosser Gefahr.

Die Lesung endete mit einem kräftigen und erfreuten Applaus. Die anderen Schüler und ich sind Frau Marion Köppl, die die Bibliothek leitet, sehr dankbar für die Organisation des spannenden und informativen Anlasses. Es ist auch toll, dass in der Schulbibliothek fast alle Bücher von Frau Gabathuler ausleihbar sind.

Weitere anregende Informationen über Alice Gabathuler und ihre Bücher findet man unter: www.alicegabathuler.ch

Ich danke euch fürs Lesen meines Berichts und hoffe, es hat euch gefallen.

 © 2007 – 2018 Schule Neuenhof  |  Zürcherstrasse 99  |  5432 Neuenhof

Log in with your credentials

Forgot your details?