Spieltag Oberstufe

Was haben „fünf Gewürze“, „Nutella“ und „CountryS“ gemeinsam? – So lauten drei der 15 Teamnamen des diesjährigen Spielturniers der ersten Oberstufe Neuenhof.

 

Neu­en­hof, 16. März 2017
Die rund 50 Jugend­li­chen der ers­ten Ober­stu­fe Neu­en­hof mes­sen sich in den Spie­len Uni­ho­ckey und Vol­ley­tur­nier, wäh­rend sich ein Teil ihrer Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen der älte­ren Jahr­gän­ge im Schnee­sport­la­ger im Wal­lis befin­den.
Die Mäd­chen der „Black Bar­bies“ und von „Team Nutel­la“ sind sich einig: „Wir wol­len heu­te vor allem Spass haben, und gewin­nen.“

Sor­ry, wir sind jetzt nicht in Stim­mung für ein Inter­view“, erklärt der Stür­mer­spie­ler Mar­vin. Nach den Null Punk­ten aus dem ers­ten Spiel des Tages ist die Stim­mung im Team schlecht. Plötz­lich geht die Türe auf und einer der Schi­ris erscheint: „Seid ihr die „5 Gewür­ze“? – Ihr seid wie­der dran!“ In Sekun­den­schnel­le ste­hen die 5 Jungs mit erns­tem Gesicht vor dem Geg­ner. Man hört noch die Rufe: „Los kommt, jetzt geben wir rich­tig Gas.“

Donit, der ver­letzt am Spiel­rand zuschaut, erlebt das Spiel so: Die bei­den Mann­schaf­ten spie­len sehr emo­tio­nal. Ich sehe, wie sie Freu­de haben. Sie spiel­ten aggres­siv und fair zugleich.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 4. Real sor­gen als Schi­ris für fai­re Spie­le
„Als Schieds­rich­ter ist es unse­re Auf­ga­be, cool zu blei­ben, wenn die Emo­tio­nen hoch­ge­hen und kei­ne Par­tei für eine Mann­schaft ein­zu­neh­men“, erklä­ren Marc und Roger der Klas­se R4b, wel­che die zwölf Grup­pen­spie­le der Jungs pfei­fen. Es sei beson­ders dann nicht immer ein­fach, wenn man gegen Kol­le­gen auf dem Feld pfei­fen müs­se, ergän­zen Joel und Hen­ri­que.

Die Spie­le der fünf Mäd­chen-Uni­ho­ckey­teams wer­den abwech­selnd von Mar­ti­na, Arti und Mani gepfif­fen. „Wir ach­ten vor allem dar­auf, dass sich nie­mand ver­letzt. Des­halb dür­fen die Stö­cke nicht über die Hüf­te gezo­gen wer­den. Da sind wir streng“, erklärt Mar­ti­na.

Auf die Fra­ge, war­um die Goa­lies alle Helm­pflicht haben, führt Rosa aus: „Die Schüs­se auf’s Tor wer­den oft in Kopf­hö­he aus­ge­führt. Da kann es sehr schnell pas­sie­ren, dass der Ball das Gesicht trifft.“ Sie habe das sel­ber schon erlebt. „Ohne Helm schmerzt das.“
Sie unter­bricht das Gespräch, um einer Schü­le­rin, die sich als Goa­lie vor­be­rei­tet, einen Tipp zu geben: „Hey, zieh die Knie­scho­ner an, das ist bes­ser.“ Das Spiel zwi­schen den Coun­tryS und den Queens kann begin­nen.

Sie, wir haben gera­de 7 zu 1 gegen RTL2 gewon­nen, das gibt’s ja nicht“, meint Shpend der „fünf Gewür­ze“. Rück­bli­ckend sei klar, dass sie sich für das ers­te Spiel zu wenig ein­ge­wärmt hät­ten. „Wir haben den Goa­lie aus­ge­wech­selt“, ergänzt Blen­di­jon die Stra­te­gie des Teams, „das war eben­falls eine gute Idee.“

Anfäng­lich schlecht gestar­tet, scheint der Team­geist der „Team­brez­zy“ zurück­ge­kehrt zu sein. Drei Girls aus dem Team ver­ge­wis­sern sich bei einer Lehr­per­son, wel­che die Punk­te auf dem Com­pu­ter ein­trägt und so immer wie­der die Rang­lis­te aktua­li­siert, auf wel­cher Posi­ti­on sie sich aktu­ell befin­den. „Wir sind zur­zeit auf dem 3. Rang. Noch zwei Punk­te, dann reicht’s für den 2. Rang“, meint Noelia mit rotem Kopf. Es stellt sich nach zwei wei­te­ren Spie­len her­aus, dass sie das Uni­ho­ckey-Tur­nier der Mäd­chen gewin­nen. Nika erklärt den Sieg so: „Wir haben halt sehr aggres­siv gespielt“, lacht und ent­fernt sich glück­lich mit ihren Mit­spie­le­rin­nen. Und Mar­ti­na von den „Black Bar­bys“ meint: Die letz­ten zwei Spie­le waren lei­der nicht so toll, doch wenigs­tens haben wir unser Bes­tes gege­ben. Ich bin stolz auf mein Team.“

Bei den Kna­ben gehen die Emo­tio­nen hoch. Die „Squir­tel“ holen mit dem Sieg im letz­ten Spiel den ers­ten Platz vor den „fünf Gewür­zen“, obwohl die­se ins­ge­samt neun Tore mehr geschos­sen haben und mit einem Tor­ver­hält­nis von 20 : 4 nicht ganz glück­lich über den 2. Platz in den Mit­tag gehen.

 

© 2007–2017 Schule Neuenhof  |  Zürcherstrasse 99  |  5432 Neuenhof

Log in with your credentials

Forgot your details?